Rundreise Südindien 14 Tage

Der Reisebeginn Ihrer Indien Reise ist variabel und täglich möglich. Sie fahren in einem komfortablen Auto mit eigenem Fahrer und Reiseleiter vor Ort. So können Sie Ihre Rundreise ganz stressfrei genießen. 

1. Tag Chennai

Ankunft in Chennai, der Hauptstadt Tamilnadus. Sie werden am Flughafen abgeholt und fahren zum Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. 

Übernachtung: Chennai

Chennai
Chennai

2. Tag Mahabalipuram

Nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtrundfahrt in Chennai und sehen dort das Fort St. George, das nahe dem Hafenviertel von Chennai gelegen ist. Das Fort wurde im 17. Jahrhundert unter britischer Herrschaft erbaut. Im Anschluss daran besichtigen Sie die St. Marry`s Church, Indiens erste angelikanische Kirche. Am Nachmittag geht die Reise der Küste entlang weiter nach Mahabalipuram (ca. 56 km).

Übernachtung: Mahabaliburam

Mahabaliburam
Mahabaliburam

3. Tag Pondicherri

Heute besichtigen wir in Mahabalipuram als erstes Arjuna´s Penance, das größte Steinrelief der Welt. Dieses liegt in traumhafter Lagen umgeben von Sandstränden und weiteren im 7. Jahrhundert erbauten Monolittempel direkt am Meer. Im Anschluss daran fahren Sie weiter nach Pondicherri (ca. 100 km). Pondicherri war bis 1954 französisches Kolonialgebiet.  Auch heute kann man in dieser Stadt den französischen Flair noch erleben. Hier machen Sie einen Besuch in den 1926 gegründeten  Aurobindo-Ashram, einem der bekanntesten Yoga Zentrum der Welt. Sie können anschließend einen Spaziergang an der Strandpromenade von Pondicherri machen und,wenn möglich, besuchen Sie Oroville (die Stadt der Dämmerung)

Übernachtung: Pondicherri

Pondicherri
Pondicherri

4. Tag Darasuram

Heute führt uns die Reise (ca. 132km) über Zuckerrohrplantagen, in der Provinz Tamil Nadu, in die Universitätsstadt Chimdambaran.  Hier sehen Sie den Nataraj-Tempel, der ein wundervolles Beispiel darvidischer Tempelbaukunst ist. Dieser Tempel wurde dem kosmischen Gott Shiva (dem "König der Tänze") geweiht. Die Fahrt geht weiter in das für seinen Tempelbezirk bekannte Städtchen Darusuram. Hier befindet sich der Airavatesvara Tempel umgeben von mehreren kleine Tempel. In Derasuram besuchen Sie auch eine Seidenweberei. 

Übernachtung: Darasuram

Darasuram Airavatesvara Tempel
Darasuram Airavatesvara Tempel

5. Tag Thanjavur

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter nach Thanjavur (ca. 35 km). Zuerst besuchen Sie den Ort Thanjavur der bekannt ist für den Nayaks Palast aus dem 16. Jh, die Saraswatie Mahal Bibiliothek und das Bronze Museum. Hier besichtigen Sie auch eine Bronzefabrik, in der die Herstellung von Bronzefiguren gezeigt wird. In Thanjavur entstanden zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert 70 Tempel unter der Herrschaft der Chola-Könige. Sie besichtigen den Brihadeeswara Tempel aus dem 11. Jh. Dieser gilt als Meisterwerk der Chola-Architektur. 

Übernachtung: Thanjavur

 

Trichy Brihadeeswara Tempel
Trichy Brihadeeswara Tempel

6. Tag Madurai

Heute geht es nach Madurai (ca. 132 km). Die Hauptattraktion dieser Statt ist der aus dem 17. Jh. stammende Meenakshi Tempel. Dieser besteht aus einem ca. 6 ha großem Gebäude- komplex. Die Anlage beherbergt Geschäfte, Straßen, Teiche und den Hauptschrein. Im Anschluss haben Sie Zeit durch die Gassen und den Basar von Madurai zu bummeln. Danach besichtigen Sie den Thirumalai Nayakkar Palast, der einen Einblick in die Vergangenheit vermittelt. Am Abend werden Sie Zeuge einer geheimnisvollen und gleichsam farbenprächtigen Zeremonie.

Übernachtung: Madurai

 

Madurai Meenakshi Tempel
Madurai Meenakshi Tempel

7. Tag Periyar

Es geht heute weiter nach Periyar (ca. 139 km). Auf der Fahrt dort hin besichtigen Sie eine Gewürzplantage. Bei einem Spaziergang erfahren Sie vieles über die indischen Gewürze und deren Verwendung. Der nächste Programmpunkt ist der Periyar Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Periyar-See. Auf dieser Fahrt haben Sie die Möglichkeit, die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Es gibt Elefanten, Sambahirsche, Wildschweine, Affen und vieles mehr. Mit etwas Glück entdecken wir sogar indische Tiger. 

Übernachtung Periyar.

Periyar
Periyar

8. Tag Kumarakom / Hausboot

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter nach Kumarakom (ca. 117 km). Nach der Ankunft checken Sie auf einem Hausboot ein, auf dem Sie übernachten werden. Unsere Bootsfahrt geht durch die Backwaters, einer einmaligen Wasserlandschaft, die aus einem verzweigten Netz aus Wasserstraßen und Lagunen besteht. Hier sehen Sie Fischer bei ihrer Arbeit und können das Leben der Einheimischen vom Boot aus beobachten. Ein abendliches Highlight ist es, den Sonnenuntergang vom Boot aus zu beobachten. 

Übernachtung: auf dem Hausboot

Information: Die Hausboote bieten Klimaanlage, und die Schlafräume sind mit Dusche und WC ausgestattet. 

Hausboot Backwaters
Hausboot Backwaters

9. Tag Cochin

Sie verlassen Ihr Hausboot in Alleppy und fahren in die Stadt Cochin (ca. 55 km). Diese war schon vor der Zeit der portugiesischen Herrschaft, ca. 1500 n. Chr,. ein wichtiger Handelshafen in dem vor allem Gewürze nach China und in den nahen Osten verschifft wurden. Bei einem Spaziergang können Sie Cochins Altstadt, in der es viele Antiquitätenhändler gibt, besichtigen. Hier besichtigen Sie auch die Franziskaner Kirche, die 1503 n. Chr. erbaut wurde und in der Vasco da Gama begraben liegt. Weitere Ziele unserer Besichtigungstour sind die Basilika Santa Cruz und der Holländische Palast. 

Am Abend nehmen Sie an einer klassischen Kathakali Tanzshow teil. 

Übernachtung: Cochin

Cochin
Cochin

10. Tag Cochin

Nach dem Frühstück führen Sie Ihre Stadtrundfahrt in Cochin fort. Am Abend haben Sie die Möglichkeit bei einer klassische Tanzveranstaltung zuzuschauen. Beim Kathakali Tanz, den Sie sehen werden, werden überwiegend Götter oder Dämonen aus der hinduistischen Mythologie dargestellt. 

Übernachtung: Cochin

Cochin
Cochin

11. Tag Ooty

Heute fahren Sie nach dem Frühstück weiter nach Ooty (ca. 281 km). Der Weg führt Sie über die beeindruckenden Berge Nilgiris. Sie werden auch "Blaue Berge" genannt. Kurvenreiche Straßen, die sich durch Teeplantagen und Eukalyptuswälder winden, führen Sie in den kleinen Ort Ooty. Hier haben Sie Zeit, in diesem malerischen kleinen Bergstädtchen einen Spaziergang durch die Gassen zu machen. 

Übernachtung: Ooty

Ooty
Ooty

12. Tag Mysore

Am Morgen unternehmen Sie eine Zugfahrt mit einer schmalspurigen Bergbahn durch Nilgiris, eine landschaftlich reizvolle Gegend zwischen Conoor und Ooty. Wieder zurück in Ooty werden Sie den Botanischen Garten dort besuchen. Er wurde bereits 1847 angelegt und zählt zu den schönsten Gärten Indiens. Anschließend fahren Sie weiter nach Mysore (ca. 127 km).

Übernachtung: Mysore

Ooty
Ooty

13. Tag Mysore

Heute Vormittag fahren Sie auf den Chamundi Berg. Hier sehen Sie die berühmte Granitskulptur des Nandi-Bullen, das Reittier Shivas und den hinduistischen Chamundeshwari-Tempel.  Auf dem Berg können Sie auch die fantastische Aussicht auf den Ort Mysore genießen. Am Nachmittag machen Sie eine Stadtrundfahrt in Mysore, das für Seide und Sandelholz bekannt geworden ist und sehen den beeindruckenden Maharaja Palast.

Übernachtung: Mysore 

Mysore
Mysore

14. Tag Bangalore Abreise

Die Reise geht weiter nach Bangalore (ca. 143 km), einer der modernsten Städte Südindiens. Zahlreiche Computerfirmen sind hier ansässig und so hat die Stadt den Namen "Computer-City" erhalten.

Je nach Flugplan treten Sie hier Ihre Rück- oder Weiterreisen an oder haben eine weitere Übernachtung. 

Bangalore
Bangalore


Wie wäre es mit einer Anschließenden Ayurveda Kur in Kerala? 

Klicken Sie hier ....